Review CelluBlue – Teil 2

Ihr Lieben,

hier kommt mein 2. Bericht über das CelluBlue. Für alle, die Teil 1 nochmal lesen wollen: einfach hier klicken.

Ich habe es jetzt regelmäßig jeden Tag verwendet (ca. 4 Wochen lang).

Wir rufen uns nochmal fix ins Gedächtnis was uns versprochen wurde:

20150925_154804

Wirkung:

Also ganz weg ist meine Cellulite nicht, aber ich muss sagen, sie ist tatsächlich besser geworden! Ich gebe zu, ich habe auch an ein oder zwei Tagen mal vergessen mich zu massieren, aber ansonsten habe ich mich wirklich an die Anleitung gehalten.

Ihr seht hier mein (unbehandeltes) linkes Bein und mein rechtes Bein nach den ca. 4 Wochen mit CelluBlue.

20151022_081908

Man sieht hier den „Knautschtest“, wie ich ihn nenne. Viele werden jetzt sagen „du hast doch gar keine Cellulite!“ aber liebe Frauen, lasst mich euch sagen: ich habe Cellulite am Oberschenkel und vor allem am Po, aber da ich das schlecht hier posten kann, kann ich euch nur diese Fotos zeigen… Ich hoffe ihr vertraut meiner ehrlichen Meinung, auch wenn ich das Produkt kostenlos zum Testen bekommen habe, schreibe ich in meinen Berichten immer meine eigenen Meinung.

Knautschtest am rechten Bein (behandelt):

Normalerweise sieht man halt die Dellen noch stärker, hier ist die Haut relativ ebenmäßig.

20151020_080822 20151020_080831

Bei meinem linken Bein sieht man bei genauerem hinschauen (bzw. in real), größere Dellen als beim rechten Bein.20151020_080903 20151020_080917 20151020_080944    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Fazit:

Nach 4 Wochen Testzeit bin ich nicht wirklich extrem begeistert, finde aber, dass es das Erscheinungsbild der Haut doch verbessert. Tut mir wirklich leid, das die Bilder etwas ausdruckslos aussehen, aber ich konnte die Dellen mit der Kamera und / oder dem Handy nicht wirklich besser einfangen. Vielleicht kommt noch ein dritter Bericht, wo dann mein Freund die Fotos macht, dann sollten die Fotos besser sein.

Bis dahin hier meine ehrliche Meinung: es vollbringt keine Wunder, aber est tut etwas für die Haut. Gleich nach der Behandlung ist die Haut schön durchblutet und man merkt richtig wie sie mehr Spannkraft bekommt. Der Effekt flaut natürlich im laufe des Tages ab… wer es regelmäßig macht, sollte einen ähnlichen Effekt wie ich bemerken (sprich: weniger bzw. keine „Knautschbildung“ mehr).

Wer also aktuell 19 € (Amazon) übrig hat und diese nicht in die (meiner Meinung nach) wirkungslosen Duschpeelings gegen Cellulite, sondern in dieses Ding investieren will, dem kann ich nur raten es mal auszuprobieren. Schreibt mir, wenn ihr auch einen Test gemacht habt, vielleicht ist mein Bindegewebe einfach schon zu stark geschädigt, um schnellere und ausdrucksstärkere Ergebnisse zu sehen =)

Von mir also (vorerst) 3 von 5 Sternen.

3sterne

Ich freue mich auf euer Feedback und entschuldigt nochmal die Qualität der Fotos… ich gelobe Besserung ^^.

Bis bald und einen schönen Tag euch!

Eure Stef

Review: Braun Silk-épil 9 Wet & Dry

Hallo meine Lieben =)

Hier meine Review zum neuen „Braun Silk-épil 9 Wet & Dry – Skin Spa“ der mir von erdbeerlounge kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank dafür! ^^

Das sagt der Hersteller:

Braun präsentiert den Silk-épil 9 SkinSpa. Der neue Maßstab für höchste Epilations-Leistung, kombiniert mit einer innovativen Sonic Peeling-Bürste.

Mit seinem 40% breiteren Epilierkopf* erreicht der neue Silk-épil 9 mehr Fläche und entfernt mehr Haare in einem Zug für schnellere Epilation. Die MicroGrip Pinzetten Technologie hat Braun’s innovativste Pinzetten mit verbesserter Form und Anordnung. So werden Härchen besser erfasst, und mit einem Zug werden mehr Härchen sanft entfernt. Die Kombination dieser beiden Eigenschaften macht die Haarentfernung schneller, selbst bei kürzesten Härchen von nur 0,5 mm, die Wachs nicht greifen kann. Für bis zu 4 Wochen lang seidig glatte Haut.

Die Peeling-Bürste entfernt abgestorbene Hautschüppchen mit massierenden Mikro-Vibrationen. Das Ergebnis ist 4 mal besser als mit einem ausschließlich manuellen Peeling, Ihr Hautbild verbessert sich sichtbar.

Die kabellose Wet & Dry Anwendung ermöglicht die Benutzung in der Badewanne oder unter der Dusche für sanftere Epilation. Bei regelmäßiger Anwendung ist Epilation nahezu schmerzfrei.

Silk-épil 9 SkinSpa Epilierer Highlights

breiterer Epilierkopf

40% breiterer Epilierkopf* für schnellere Epilation

  • Erfasst mehr Fläche in einem Zug für schnellere Epilation und verbesserte Schönheitspflege.

MicroGrip Pinzetten Technologie

  • Durch verbesserte Form und Anordnung der Pinzetten werden mehr Härchen in einem Zug erfasst, selbst die kürzesten (0,5 mm), die Wachs nicht greifen kann.

Peeling-Bürste für den Körper – Verbessert sichtbar das Hautbild

  • Sonic Peeling-Technologie. Mehr als 3000 Mikrovibrationen pro Minute machen die Peeling-Bürste 4x effektiver als ein ausschließlich manuelles Peeling.

Epilation – entfernt 4x kürzere Haare als Wachs für langanhaltende Glätte

Silk-épil 9 Wet
Wet & Dry Anwendung für sanftere Epilation
  • Für eine besonders komfortable Haarentfernung in der Badewanne oder unter der Dusche.

Pulsierende aktive Vibrationen

  • Für ein besonders sanftes Erlebnis.

Anpassung an Körperkonturen

  • Passt sich sanft Ihren Körperkonturen an, für ein komfortableres Hautgefühl und höchste Gründlichkeit.

Smartlight

  • Macht selbst feinste Härchen sichtbar für besonders gründliche Epilation.

Für eine komfortable Epilation

Für eine komfortable Epilation

Individuelle Wahl der Geschwindigkeit

  • Wählen Sie die für Sie passende Stufe: Stufe 1 ist besonders sanft, Stufe 2 besonders gründlich.

Kabellose Anwendung – kurze Ladezeiten

  • Epilieren Sie, wo immer und wann immer Sie wollen. Läuft bis zu 40 Minuten lang nach nur einer Stunde Ladezeit.

Wasserfest & abwaschbar

  • Kann unter laufendem Wasser genutzt und gereinigt werden – für maximale Hygiene.

Peeling-Bürste für den Körper verbessert das Hautbild sichtbar

Peeling-Bürste für den Körper
Sonic Peeling-Technologie
  • Mehr als 3000 Mikrovibrationen pro Minute machen die Peeling-Bürste 4x effektiver als ein ausschließlich manuelles Peeling.

Peeling-Bürste

Peeling-Bürste

  • 10.000 feine Borsten entfernen sanft abgestorbene Hautzellen und regen die Regeneration der oberen Hautschicht an.

Preis:

Der tolle Epilierer kostet normal via Amazon ca. 160 €  bzw. 174€ (Oh mein Gott… O-O)…dafür hätte ich mir den nie, nie, nie gekauft! Nochmal Glück gehabt beim Test! =) Die unverbindliche Preisempfehlung liegt übrigens bei 194,99 €.

Versand:

Wie man es von Erdbeerlounge gewöhnt ist, kommt das Testprodukt in einem stabilen, gut verpackten Karton an.

Verpackung:

Es gab zwei mögliche Testprodukte, einmal den „Braun Silk-épil 9 – Skin Spa“ (lila) mit der Peeling-Bürste und den „Braun Silk-épil 9 – Skin Spa Bonus Edition“ (hellblau) mit dem kleinen Gesichtsepilierer dazu. Ich habe den Skin Spa mit Peeling Bürste bekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Paketinhalt:

Im Paket enthalten sind natürlich der Epilierer, die Wechselköpfe sowie das Ladekabel, ein Reinigungsbürstchen, ein Beutel und eine Anleitung.

Hier nochmal etwas genauer, dieses Bild gibt es bei Amazon:

Zubehör:

Wie ihr hier sehen könnt, gibt es einiges an Zubehör:

  • Transportbeutel: hier passt alles rein, ja wirklich! Auch wenn er sicherlich nicht größer als 15 cm x 20 cm ist
  • Reinigungsbürstchen: für die Reinigung des Kopfes einfach anzuwenden
  • Ladekabel
  • verschiedene Aufsätze

Aufsätze:

Es gibt 3 Aufsätze + dazugehörige Erweiterungen, die auf den vorhandenen Aufsatz gesetzt werden.

  • Epilieraufsatz:
    • Hochfrequenz Massage-Aufsatz : er ermöglicht durch seine kippende Bewegung eine nahtlose Epilierung, da er sich dem Bein schön anpasst und man somit auch beim Übergang Schienbein/Knie nicht absetzten muss. Er massiert die umliegende Haut durch die kleinen Noppen, was sich wirklich gut anfühlt und die Haut auch etwas weniger empfindlich macht (so geht’s mir zumindest).20150318_192459
    • Epilieraufsatz für Gesichtshärchen: Der Epilierer hat durch die kleine Aussparung nicht wirklich viel Platz um Haare rauszuziehen, was im Gesicht durchaus wünschenswert ist, da man dadurch die Stelle besser auswählen und einschätzen kann. Ansonsten epiliert man hier wie an den Beinen =)20150318_192618
    • Hautkontaktaufsatz: Wird vor allem für die Intim- und Achselhaarepilation empfohlen. Damit liegen die Pinzetten noch näher an der Haut und können so schneller, schmerzfreier und auch kurze Haare entfernen.20150318_192520
  • Peelingbürstenaufsatz (inkl. Schutzkappe): Zum peelen nach dem Epilieren um etwaige Hautschüppchen o.Ä. zu entfernen.20150318_192908
  • Rasieraufsatz: schwupp die wupp habt ihr einen Elektrorasierer20150318_192838
    • Trimmeraufsatz: hiermit könnt ihr Haare auch an schwierigen und empfindlichen Stellen trimmen20150318_192826

Der Epilierer an sich:

So, ich muss sagen das ich ihn wirklich sehr gelungen finde! Seine ergonomische Form passt auch perfekt in kleine Frauenhände, seine Farbwahl ist schön abgestimmt: lila und weiß-glitzer! Was will man mehr? Er ist qualitativ hochwertig verarbeitet und alle Wechselköpfe passen perfekt. Es gibt weder Lücken noch offenen Stellen an dem Produkt durch die Wasser eindringen könnte.

Besonderes Highlight für mich ist immer noch, dass man ihn trocken oder nass nutzen kann und er dadurch wasserdicht ist! Das ist besonders für mich wichtig gewesen, da ich mich nur in der Badewanne epiliere und der Braun 9 damit einfach klasse ist, da ich ihn schön gemütlich unter Wasser nutzen kann.

Die Aufsätze lassen sich leicht wechseln und haben sogar eine „locked“-Funktion, die man mit Hilfe des kleinen Schiebers feststellen kann, sodass man den Aufsatz nicht ausversehen mal während des Epilierens abmacht.

20150318_193034Ein weiterer Pluspunkt ist das wirklich ausreichend helle Lämpchen („Smartlight“ an der Unterseite des Epilierers! Damit kann man deutlich sehen wo und was man gerade epiliert 😉

20150318_19300820150324_195826

 

 

 

 

 

 

 

Er hat auch zwei Intensitätsstufen, die sich über ein das Drehrad regeln lassen…was allerdings mit nassen Fingern etwas schwierig, aber dennoch machbar ist 😉 Man bekommt dank des grünen Plus-Zeichens am unteren Teil auch gleich gesagt ob die Batterie voll ist, oder langsam nachlässt. Man soll ihn ca. eine Stunde laden lassen (bis das Plus durchgängig grün leuchtet) und kann ihn dann für ca. 40 Minuten nutzen.

Geräuschpegel:

Da er ein Gerät ist, was arbeitet, hört man ihn schon. Er ist nicht flüsterleise, aber das finde ich auch nicht wirklich schlimm. Unter Wasser hört er sich logischer Weise nicht mehr so laut an…also wer sich daran stört kann entweder in der Badewanne epilieren oder sich Musik anmachen die ihn übertönt 😉

Erste Inbetriebnahme:

Natürlich habe ich ihn nicht erst geladen sondern wollte natürlich gleich loslegen…er kam schon vorgeladen bei mir an, wodurch es sofort losgehen konnte =) Ansonsten wird eine Stunde Ladezeit empfohlen 😉

Inbetriebnahme:

Erste Stufe am Rädchen = An, zweite Stufe = etwas schneller und 0 = aus. Mehr braucht man nicht zu wissen. Laden lässt er sich mit Hilfe des beigefügten Kabels und einer Steckdose, wobei das Kabel lang genug ist. Wer sich doch noch mehr informieren will kann sich gern die Anleitung zu Gemüte führen 😉

20150318_19251120150318_19264720150318_192731

 

 

 

 

 

 

Bedienung:

Man wählt den Aufsatz den man verwenden möchte, macht es sich bequem und schaltet den Epilierer an, in dem man in von 0 auf I dreht. Wer schon vor einigen Tagen epiliert hat und nur nochmal „nachzupfen“ möchte, kann auch gleich auf die II schalten. Es wird empfohlen von unten nach oben, entgegen der Wuchsrichtung der Haare in einem rechten Winkel zu epilieren. Außerdem sollte man langsam und in gleichmäßigem Tempo das Bein entlang fahren, damit man ihm die Möglichkeit gibt so viele Haare wie möglich zu zupfen. An den Beinen funktioniert das ganze wunderbar, unter den Achseln war es mir dann nach der Hälfte doch zu schmerzhaft. Dort würde ich es mal mit leichter Betäubung in Form von Eiswürfeln vor der Epilation versuchen…damit geht es dann doch schon besser 😉

20150324_204635

Ergebnis:

Ich habe mich vor 2 Wochen epiliert und bis jetzt sind außer an ein-zwei Stellen kaum Haare zu sehen und zu spüren. Ich habe leider meine Haut an einer Stelle etwas abgeschabt, da ich dort anscheinend zu oft mit dem Epilierer drüber gegangen bin, ansonsten hat sich meine Haut auch wieder beruhigt. Ich poste euch mal ein Foto von meinen Beinen gleich nach der Epilation… so sahen meine Beine aus…

20150324_202714Gruselig, oder? Liegt aber einfach daran, das es meine erste Epilation seit langem war und ich wirklich empfindliche Haut habe. Ich habe den Rat mit dem Körperöl direkt nach der Epilation befolgt (so wird die Haut wieder gut befeuchtet) und danach noch etwas Nordic Berry aufgetragen… 20150324_204811

Meine Beine spannten dann den ganzen Abend lang etwas, am nächsten Morgen war aber fast alles (bis auf ein paar leichte rote Flecken) wieder weg. Daher sollten es die Empfindlicheren unter uns an einem Abend probieren, und am besten an einem Tag an dem man mal rumhängen kann ohne Bein zu zeigen =)

Ersatzteile:

Gibt es online z.b. bei Amazon oder auch bei Braun selbst, kosten aber etwas, daher hoffe ich das der Braun gut und lange durchhält =)

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Fazit:

Nach fast vier Wochen Testzeit kann ich folgendes sagen: Der Braun Silk-épil 9 ist ein innovativer und qualitativ hochwertiger Epilierer.

Er bietet durch die verschiedenen Aufsätze die Möglichkeit zu epilieren, zu peelen oder zu rasieren, was ihn zu einem Multifunktionsgerät macht, welches so einige andere Geräte einspart. Zu den weiteren Pluspunkten gehört seine Nutzbarkeit unter Wasser, seine Lampe und seine kurze Ladezeit. Außerdem ist er kabellos nutzbar und man kann zwei Intensitätsstufen einstellen!

20150324_195808

Dank des bewegbaren Aufsatzes passt er sich auch dem Körper an jeder beliebigen Stelle an. Sein breiter Epilierkopf zupft schon Haare die nur 0,5 mm lang sind und ziept dabei fast gar nicht.

Man kann auch die Achselhaare und die Intimhaare mit ihm entfernen, was zwar etwas (mehr) schmerzt, aber das Ergebnis ist wirklich super. Der Braun zupft beim ersten Mal nicht alle Haare aus, was ein nachepilieren nach ein bis zwei Tagen wahrscheinlich macht, nach dem zweiten oder dritten Mal hat man aber keine stehengebliebenen Haare mehr. Auch meine so empfindliche Haut hat sich nach dem zweiten und dritten Mal epilieren weniger irritiert und gerötet gezeigt.

Meinem Freund gefällt die längere glatte Haut genau so gut wie mir. Ich werde den Braun Silk-épil 9 definitiv weiter verwenden, da meine Haut sich wunderbar glatt anfühlt (nach dem die Pusteln dann wieder weg sind ;-)) und die Nachwachszeit mit drei Wochen doch viel länger dauert, als nach einer Rasur mit dem normalen Rasierer.

Für alle die nicht so viel Geld ausgeben wollen empfehle ich den Vorgänger des Braun 9, welcher seine Arbeit auch zufriedenstellend erledigt und durchaus „kaufbar“ ist.

Dafür gibt’s von mir 5 von 5 Sternen!

5sterneDanke nochmals an die Glücksfee auf erdbeerlounge, die mich gezogen hat =) Das Produkt wurde mir kostenlos und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Review: Müller Look-Box 2014

Hallo Ihr Lieben!

Weiter geht’s im noch neuen Jahr mit meiner Review zur Müller Look Box Dezember 2014! Vielen Dank dafür an Müller!

20141210_200530

Schleunigst abgeholt habe ich das gute Stück und auch noch am gleichen Abend ausgepackt…daher sorry schon mal für die etwas dunklen Fotos 🙂

20141210_193125 20141210_193055

Hier seht ihr was alles drin war:

20141210_193150 20141210_193214 20141210_193234

20141210_194039Reviews zu den einzelnen Produkte:

1. 4-Fach Nagelfeile von Fing’rs

20141210_193308

Die Nagelfeile gibt es in jedem DM und auch ich stand schon ein paar Mal davor, da ich 4-fach Feilen im Allgemeinen mag. Man kann mit ihr gleich eine komplette Fingermaniküre vollbringen und hat auch gleich gepflegte Nägel. Leider nutzen sich diese Feilen auch recht schnell ab. Bei mir ist es so, das ich immer nur eine Stelle der Feile benutze, da ich dort am komfortabelsten feilen kann. Ansonsten eine solide Feile, die tut was sie soll.

2. Probe „Nude Illusion“ von Catrice

20141210_193316

Getestet hatte ich das Make-up vorher schon, daher werde ich bald mal meine Review zum Nude Illusion schreiben und die hier mit verlinken =)

3. Rose Envoútante Handcreme

20141210_19340920141210_19340020141210_195124 20141210_195148 20141210_195216

Ich mag diese Handcreme sehr! Sie riecht meiner Meinung nach sehr angenehm nach Rosen, mein Freund mag sie aber gar nicht, da ihr Duft sehr lange auf der Haut bleibt. Die Konsistenz ist super, etwas dünnflüssig, sodass ich am Anfang immer etwas zu viel auf der Hand hatte, aber nach ein paar Mal anwenden hat man den Dreh raus. Sie zieht super schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm, wie ihr oben schön sehen könnt. Ich verwende sie immer Abends, da ich auf Arbeit dann doch nicht wie ein Rosenbouquett riechen möchte. Aber jeder kann das selbst entscheiden. Auf jedenfall ein tolles Produkt, das ich auch regelmäßig verwende.

4. Nagellack von Make up Factory

20141210_19341920141210_193435 20141210_19470120141210_194632

Naja…was soll ich sagen…ich mag Make up Factory leider nicht wirklich und der Nagellack hat mich auch überhaupt nich vom Gegenteil überzeugen können… Die Farbe ist ok, ein typischer Goldton, der leicht durchscheinend ist, auch nach drei Schichten deckt er nicht wirklich. Halten tut er auch nicht länger als drei-vier Tage, was außerdem noch einher ging mit abgesplitterten Ecken und Tipprändern. Alles in allem nicht mein Fall und eines der, in meinen Augen, schwächsten Produkte in der Box.

5. False lash Intenza Schmetterling Mascara

20141210_193625

20141210_195058 20141210_195103

Gespannt war ich schon länger auf diesen Mascara, besonders auf die Farbabgabe der Bürste. Nach mehrmaligen Tragen (ja, es kommen auch noch Tragebilder, keine Angst ;-)) kann ich nun sagen: er ist ein solider Mascara, der die Wimpern gut tuscht und nicht krümelt, das wars aber auch schon. Weder länger noch geschwungener sind meine Wimpern, aber für den Arbeitsalltag durchaus geeignet.

6. Duftprobe „Trace me“ von Ducati

20141210_193512 20141210_193529OMG! Was ein Duft! Hab schon überlegt ob ich damit baden und ihn essen soll…ne, Spaß! Aber ich muss schon sagen…wenn mir ein Mann mit diesem Duft entgegenkommen würde….*harharhar* der hätte nix mehr zu lachen. Er riecht hammer mäßig, einfach nach Mann und Wildniss und Diesel und Abenteuer (also eigentlich sind die Hauptduftnoten ja Zedernholz, schwarzer Pfeffer und Pfeilchen, aber wer achtet schon auf so eine Kleinigkeit)! Ein richtig toller Männerduft, den ich aber auch ab und an gerne an mir selbst rieche 😉

7. Duft „Acqua“ von Roberto Cavalli20141210_193446 20141210_193453

20141210_195018 Etwas enttäuscht war ich von Acqua. Ja es riecht wie eine kühle Brise am Meer oder der Garten nach einem Regenschauer, aber wirklich was Neues war es leider nicht. Die Verpackung und der Glasflakon sind dafür umso schöner!

8. Lip Shimmer „Rose“ von Burts Bees20141210_193907 20141210_19391320141210_194447 20141210_194449 20141210_194518Jap, ich gestehe, ich liebe diese Lippenpflege! Ich dachte erst „Bäh, Rose“ sowas mag ich ja auf den Lippen gar nicht haben, aber ich muss sagen das es überhaupt nicht nach Rose duftet! Man riecht eher das Kokosnussöl und die Kakaobutter heraus und hat einen Hauch von rosafarbenem Schimmer auf den Lippen. Er ist mein Lieblingsteil aus der ganzen Müller Look-Box und ich werde ihn mir sicher nochmal in „normaler“ Größe kaufen, da er nur als 2,6 g Stift dabei war.

9. Soft Sensation Lipstick „Full of Red“ von Astor

20141210_193701 20141210_193708 20141210_194232 20141210_194121 20141210_194326Da ich schon einen Color Sensation von Astor habe, war ich zwar erfreut, diese Freude starb aber leider recht schnell nach dem anschauen der Farbe…ich bin ein typischer Schneewittchentyp und fühle mich daher überhaupt nicht wohl mit diesem tollen knalligen Rotton. Vielleicht muss ich noch etwas mehr Selbstbewusstsein an den Tag legen um dieser schönen Farbe mal etwas Ausgang zu gönnen ^^

10. Complete Salon Manicure „Belle of the Ball“ von Sally Hansen

20141210_19372420141210_193729 20141210_193741 20141210_193749 20141210_194754 20141210_194830 20141210_194927Von Sally Hansen hatte ich mir etwas mehr versprochen… von der Salon Manicure sowieso. Die Farbe ist schön und hält nach einmal auftragen fünf Tage durch, aber auch hier wieder mit Lackplatzern und Tipprändern. Mehr als einmal kann man den schönen Lack aber auch nicht auftragen, da man ihn sonst auch gleich wieder abknaupeln kann, da der Nagel dann einfach zu dick wird (auch wenn „Apply 2 coats“ auf der Verpackung steht…). Die Nägel glänzen und das tiefe Violett ist ein echter Hingucker wenn die Sonne scheint, für das Büro vielleicht einen ticken zu viel.

11. Christina Aguilera „Woman“

20141210_19380420141210_193815

Ein Produkt was sich schon vorher in meinem Duftregal befunden hat und ich es somit nicht extra probieren musste. Der Duft riecht wie alle anderen aus der Christina Aguilera-Reihe etwas blumig und sehr frisch. Ich mag alle ihre Düfte und dieser ist keine Ausnahme. Vielleicht verschenke ich ihn mal hier auf meinem Blog, na was denkt ihr? 🙂

12. „French Girl“ von Fing’rs20141210_19382320141210_193832Mmh, ich weiß noch nicht so recht ob ich diese „French-Manicure-Nägel“ wirklich probieren soll, da man sie laut Anleitung mit einem Kleber fixiert und ich zur Zeit keine große Lust auf noch stärker geschädigte Nägel habe…wenn ich sie benutzt habe, mach ich eine kleine extra Review, sodass ihr das Ergebniss sehen könnt =)

Fazit:

Die Produkte haben auf jedenfall ihren Wert und 5€ ist wirklich ein super Preis für all diese tollen Sachen. Die Auswahl der Produkte ist in Ordnung. Es hätte auch ein Nagellack gereicht und dazu ein Rouge oder ein Eyeliner statt eines zweiten Nagellacks wären perfekt. Auch drei Düfte hätten nicht unbedingt sein müssen…ein Duschgel oder Duschbad wäre alternativ auch eine Möglichkeit gewesen (besonders da ich solche Parfum-Duschgele z.B. von Boss über alle Maßen liebe ^^). Besonders angetan bin ich ja von dem Burts Bees Rose, den ich mir schon bei Müller nachgekauft habe. Die Feile verwende ich sporadisch zu Hause, da sie mir zum mitnehmen doch zu groß ist. Den Mascara habe ich jetzt gegen den Maybelline Volume Express Leather Black ausgetauscht…einfach viel besser. Und meinen Freund habe ich gleich am Abend noch mit dem Ducati Duft eingesprüht und ich muss wirklich sagen das er einfach nur genial riecht! Besonders an dem passenden Mann 😉 Damit ist der Ducati der erste Duft, den ich je nach dem riechen einer Probe kaufen wollte…ob ich das für den Preis von 19€ für 50 ml tun werde? Aber sicher ^^

Von mir gibt’s damit 4 von 5 Möglichen Sternen und ich bedanke mich nochmal bei Müller für die Idee dieser Box und bei der Glücksfee, die mich gezogen hat ^^