Produkttest: Philips ZOOM Zahnaufhellung

Hallo ihr Lieben,

gestern erreichte mich überraschend die Zusage zu dem Philips Zoom Produkttest der Für Sie. Dort ging es um Zahnaufhellung und das kostenlos bei einem Zahnarzt.

Glücklicher Weise gab es einen in Leipzig, sodass ich mich beworben habe…das ich tatsächlich ausgesucht wurde finde ich einfach genial! Ich wurde auch gleich angerufen und habe einen Termin für den 28.11.2014 bekommen. Bin schon ganz gespannt 🙂

Ich werde euch hier auf dem Laufenden halten und den Philips Zoom ordentlich reviewen.

1. Ablauf

Laut der Mail von Für Sie bekomme ich in den nächsten Tagen noch ein Paket mit weiteren Informationen. Auch die nette Assistentin der Zahnarztpraxis hat mich darauf hin gewiesen, da dort wohl auch ein Bogen zum ausfüllen dabei liegt. Anscheind wollen sie dadurch Allergien, eventuelle Schmerzen o.Ä. herausfinden, um dann wenn nötig doch einen andere Methode vorzuschlagen. (Laut Mail: Hinweis: Aus gesundheitlichen Gründen wird letztlich immer der Zahnarzt entscheiden, ob Ihre Zähne für eine Zahnaufhellung geeignet sind, ob und welches Produkt er anwendet.)

Außerdem soll noch ein Fotograph dabei sein, der Vorher-Nacher-Fotos machen wird. OMG ich werde Model! Ähm ja, ich bin ja überhaupt nicht aufgeregt. Sicher werden eh nur meine Zähne zu sehen sein… aber immerhin bin ich (vielleicht teilweise ^^) in einer Zeitung *lach*.

2. Zahnarztpraxis

Als nächstes machte ich mich daran etwas über die Zahnarztpraxis herauszufinden… Es handelt sich dabei um die Zahnarztpraxis am Brühl, die sich sehr zentral in Leipzig (keine 10 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt) befindet. Als Leipzigerin kenne ich mich zwar etwas aus, habe aber ehrlich gesagt noch keinen Blick auf diese Zahnarztpraxis geworfen…geschweige denn von ihrer Existenz gewusst… Nun habe ich mir die Seite angesehen und bin schon voller freudiger Erwartung, diese schicke und moderne Praxis besuchen zu dürfen.

3. Die Technik

Bleaching mit ZOOM und Brite Smile von Philips

Sie möchte Ihre Zähne weißen lassen? Durch den Genuß zahnfärbender Nahrungsmittel oder Gewohnheiten  (Nikotin, Kaffee, Tee) entstehen schnell hässliche Verfärbungen oder Flecken, welche sich auch mit einer professionellen Zahnreinigung nich vollständig entfernen lassen.
Mit dem innovativen System von Philips können Sie völlig unbedenklich Ihre Zähne bei uns bleichen lassen.
Die Licht-Technologie von Philips mit dem Blauspektum und dem einzigartigen, wellenlängenspezifischen Aufhellungsgel hat die Zahnaufhellung revolutioniert, weil sie schnell, sicher und wirksam alle Zähne gleichzeitig aufhellt. Bei diesem kosmetischen Spezialverfahren wird ein besonders sanftes Bleaching-Gel verwendet wird, dessen Wirkstoffe – sogenannte Sauerstoff-Radikale – durch eine spezielle Plasma-Beleuchtung aktiviert werden und in die Zähne wandern. Anders als bei anderen Anbietern wird hier mit einer sehr geringen Konzentration von Wasserstoffperoxid gearbeitet (15%), was besonders schonend für die Zähne ist. Im Vergleich dazu arbeiten andere Verfahren mit bis zu 35%-iger Konzentration des Bleichmittels. Selbst mehrere Jahre alte Verfärbungen werden so nach einer Behandlung nachhaltig aufgehellt.
Anders als bei anderen Methoden überwacht ein ausgebildetes zahnärztliches Fachpersonal jeden Abschnitt der professionellen BriteSmile Behandlung.
Klinische Tests haben bewiesen, dass das BriteSmile Verfahren eine der besten und sichersten Methoden ist, um Ihre Zähne weißer zu machen. Die Behnandlung ist vollkommen unschädlich für Zahnschmelz, Zahnfüllungen und jeden anderen Zahnersatz.

4. Die Behandlung 

In der Zahnarztpraxis wird die Behandlung mit dem Philips ZOOM als normale zahnästhetische Behandlung in der White Lounge durchgeführt. Dort gibt es auch einen schönen bebilderten Beitrag über die Vorbereitung, die Durchführung und die Nachsorge.

Allgemein findet man auf der Seite zum Thema Zahnaufhellung mit Philips Zoom folgendes, was sich für mich sehr vielversprechend anhört:

So einfach kann es sein, der Traum vom strahlenden Lächeln

SICHER
Das Philips Bleaching-Verfahren gilt als sicheres und risikofreies Verfahren weltweit.

SANFT UND SCHONEND
Im Vergleich zu anderen Produkten verwendet Philips die niedrigste Wirkstoffkonzentration des Bleaching-Gels. Die Erfolgsquote liegt bei 98%. Es wird keine UV-Strahlung zur Aktivierung der Wirkstoff-komponente verwendet.

ERFOLGREICH
Brite Smile  wurde   als   einziges   Verfahren   von  mehreren unab-
hängigen Instituten als „hervorragend und bedenkenlos“ in den USA (weltweit strengste gesundheitliche Richtlinien) eingestuft.

KURZE BEHANDLUNGSDAUER
Die risikofreie Behandlung dauert ca. 1 Stunde, in der Sie in der White Lounge entspannen und neue Kraft tanken können.

LANGANHALTEND
Durchschnittlich hält die Zahnfarbe bis zu 4 Jahren. Spezielle Pflegeprodukte können die Haltbarkeit des strahlenden Weiß verlängern. Näheres dazu finden Sie in unserem Shop. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern.

PROFESSIONELLE ZAHNMEDIZINISCHE BETREUUNG
Die Anwendung von Brite Smile erfolgt ausschließlich nur nach einer professionellen zahnärztlichen Voruntersuchung, bei der keinerlei Schäden oder Karies an Zähnen und Zahnfleisch diagnostiziert wurden sind.

Was denkt ihr? Ich hoffe das ich nicht zu enttäuscht bin von dem Ganzen, da meine Zähne doch etwas mitgenommen sind, durch Tee, Risse und Knirschen. Ich bin gespannt was der Arzt sagt.

Bis dahin,

eure Stef =)

Update nach der Zahnaufhellung:

Soooo, nun die ganze Wahrheit! 😉 Ich hatte meine Zahnaufhellung wie gesagt am 28.11. 2014 in der WhiteLounge in Leipzig.

Vorab muss noch gesagt werden, das ich von Für Sie noch ein kleines Päckchen mit dem „Relief ACP Gel“ bekommen habe, mit der Bitte dieses 3 Tage vor der Behandlung aufzutragen. Das Relief Gel dient vor allem der Schmerzlinderung und sollte vorbeugend gegen den „möglichen Schmerz“ nach der Behandlung benutzt werden. Gewissenhaft habe ich das natürlich auch so gemacht…vielleicht wäre eine zweite Spritze mit Gel für nach der Behandlung ebenfalls sinnvoll gewesen…

empfindliche-zaehne1

 

Ablauf:

Die WhiteLounge liegt wirklich direkt neben den Höfen am Brühl, also kein langes rumgesuche =) Man klingelt und wird auch schon fröhlich hineingebeten. Mit dem echt super tollen Fahrstuhl gings nach oben und hinein in wirklich tolle Räumlichkeiten, wie ihr hier sehen könnt (überseht einfach die supertollen rosanenen Baurohre….):

20141128_084454

20141128_084741

20141128_084749  20141128_084753

Begrüßung und Information zur Zahnaufhellung:

Meine Verantwortliche war die Sarah, für die ich hier auch gleich nochmal ein riesen Dankeschön für ihre frische Art, ihre super Betreuung und ihre Komeptenz dalassen möchte. Natürlich wurde ich gefragt wie ich dazu gekommen bin und was man für Fragen beantworten musste. Sie hat mich dann einen Vertrag unterschreiben lassen und die Fotoerlaubnis ebenfalls. Ich war echt etwas schockiert als sie mir erzählte das diese Behandlung normalerweise 495€ kostet…ich meine 495€! Und ich krieg das hier umsonst…da war ich schon etwas baff.

Außerdem erklärte sie mir die Behandlungsweise und hat mir auch alle meinen Fragen beantwortet. Sie meinte ich habe schon relativ weiße Zähne, 5 war das glaub ich auf ihrer „Weißheitsskala“ und sie wolle probieren auf die 3 zu kommen. Das klang für mich natürlich super und sie meinte auch das es vor allem an den Zahnhälsen wirklich was ausmacht.

Fotos hat sie auch gleich selber gemacht, was ich super fand, da man sich ja doch gut verstand (immerhin waren wir gleich alt also hey ^^) und es so gleich eine viel gelöstere Atmosphäre war.

Los geht’s:

Für das Gespräch plus Fotos haben wir ca 30 Minuten gebraucht. Dann wurde es ernst.

Sarah hat mich zum Behandlungsplatz geführt, welcher genau wie der Rest modern und klassisch in schickem weiß einigerichtet war. Dann gings auch schon los.

Zwischendrin hat sie auch immerwieder Fotos gemacht und mir wirklich jeden Handgriff erklärt. Da es doch etwas kühl war und ich mindestens 45 Minuten da liegen würde, hat sie mich gleich mit einer super flauschigen Decke zugedeckt. Ich hab mich gleich wohlgefühlt *lol*.

Die Behandlung:

Zu erst hat sie mir eine Silikonspange eingesetzt, damit meine Zähne die ganze Zeit sichtbar und zugänglich sind. Angenehm ist zwar was anderes, aber man gewöhnt sich sehr schnell dran und nach 10 Minuten vergisst man das ganze komplett.

Wie gesagt wurden während der Behandlung immermal Fotos gemacht (die mir Sarah auch noch zuschicken wollte… ;)) damit ich den Fortschritt dann auch selber zu Hause nochmal anschauen kann. Das ganze war überhaupt kein Problem, nur die Kamera schien mit meinen Zähne ein kleines Problem zu haben, da Sarah oft Fotos nochmal machen musst, weil es Glanzflecken gab *lach*. Aber selbst das empfand ich als nicht unangenehm und ließ mich bereitwillig in jegliche Position biegen, da ja eh nur die Zähne zu sehen waren 🙂

Dann hat sie mein Zahnfleisch versiegelt, da das Wasserstoffperoxid (ja, genau das was auch zum Haarefärben verwendet wird, nur in einer anderen Zusammensetzung) doch sehr aggressiv ist. Sie meinte das es vorkommen kann, das trotz der Versiegelung an manchen Stellen etwas aufs Zahnfleisch kommen kann, das wäre aber nur ein weißer Fleck, der nach 1-2 Tagen wieder weg sein würde.

Eine weitere Lage Versiegelung kam drauf und dann wurde das ganze nochmal detailliert betrachtet um etwaige Lücken zu schließen.

Das Bleachen:

Dann hat sie mir das Bleaching-Gel aufgetragen und der Philips Zoom auf meinen Mund ausgerichtet. Dieser aktiviert den Wirkstoff im Gel und bleached so die Zähne. Das ganze dauert pro Durchgang 15 Minuten. Dann werden die Gelrückstände abgesaugt und sich das erste Ergebnis angeschaut. Sarah meinte sie würde 3 Durchgänge brauchen, um die gewünschte Aufhellung zu erreichen. Natürlich gabs sicherheitshalber noch eine Schutzbrille auf die Nase.

Also saß ich und ließ es mir 30 Minuten gut gehen…nach der 2. Runde fing das Ziepen an, was allerdings noch auszuhalten war. Nach der 3. Runde taten mir aber alle Zähne weh und ich war wirklich froh, nicht noch einen weitere Runde vor mir zu haben. Am ehesten lässt sich das ganze als eine Art scharfes Stechen beschreiben, das vom Zahnhals bis zum Zahn selbst fühlbar ist.

Nach dem Sarah mit dem Ergebnis zufrieden war, hat sie wieder Fotos gemacht (dabei fragte ich dann, nach dem ich von der Spange befreit wurde, mal nach ob denn die Fotoausbildung teil der Jobbeschreibung war und Sarah hat gelacht und gemeint das sie extra Schulungen dafür bekommen würden =)). Auf meine Frage warum sie denn die Zähne nicht richtig reinweiß machen würde, hat sie gemeint das man um ein natürliches Ergebnis zu erzielen immer das Augenweiß als Vergleichsweiß nimmt, damit es nicht zu künstlich wird.

Ergebnis:

Nach 90 Minuten war ich dann auch fertig und es konnten die abschließenden Fotos gemacht werden.

Natürlich war ich super gespannt und auch der Chefzahnarzt selbst kam mal vorbei um sich das Ergebnis anzusehen, Sarah und er waren sehr zufrieden und endlich bekam auch ich meinen Spiegel um zu gucken… und was soll ich sagen außer: Super! Geil! Unglaublich! Hammer! Meine Zähne waren sooo weiß! Ich war schon fast geblendet von dem Ergebnis =) Kein Scherz, meine Zähne direkt nach der Behandlung waren so weiß! Unglaublich.

20141128_121826

Kurzzeitig vergisst man auch das schmerzhafte Ziehen, was sich aber freudig nach der Ekstase wieder bemerkbar macht und so das Glücksgefühl doch etwas dämpft.

Abschluss:

Ein „Abschluss-Endergebnis-Fotoshooting“ gabs natürlich auch, sodass ihr das Ergebnis dann vielleicht in der Für Sie auch mal bestaunen könnt =) Das einzige Manko: nach dem Bleaching 24 Stunden nichts färbendes essen oder trinken… Ok trinken ging ja noch, da gibts halt Wasser, aber essen? Ich war etwas hilflos und Sarah gab mir dann den Rat, dass Milchprodukte oder Käse durchause eine gute Wahl sind…also gabs dann Milchreis.

Fazit:

Ich muss erhlich gestehen das ich von dem Ergebnis mehr als überzeugt bin! Meine Zähne sind auch jetzt noch viel weißer, als sie es vorher je waren (logischer weise…). Besonders die Zahnhälse sehen super aus. Bei genauerem Hinsehen findet man die ein oder andere Unregelmäßigkeit im Zahn, aber das ist normal, immerhin sind nicht alle Zähne gleich.

Der Schmerz am ersten Tag war doch recht heftig, ich habe das Relief Gel verwendt, was kurzzeitige Linderung brachte. Nach 10 Minuten hörte die Wirkung aber wieder auf und ich habs mal mit Elmex versucht…auch das hielt nicht wirklich lange, sodass ich eine Schmerztablette nehmen musst. Danach gings auch und ich konnte auch gut schlafen. Am nächsten Morgen waren alle Schmerzen weg, nur die super tollen weißen Zähne sind geblieben!

Ich muss sagen das mir der Preis für die Zahnaufhellung noch viel zu hoch ist, sodass ich nicht wirklich denke, dass ich mir nach den 3-4 Jahren die die Aufhellung halten soll, diese nochmal leisten kann. Ich hoffe einfach mal, das sich die Zahnästhetik bis dahin weiter in Deutschland verbreitet hat und man solche Behandlungen dann etwas billiger bekommen kann und so nochmal ein Bleaching möglich wäre.

Das die Zähne nach ein bis zwei Woche etwas nachdunkeln finde ich nicht wirklich schlimm, immerhin trinkt man ja doch wieder normal seinen Tee oder Kaffee, auch wenn man sich vorgenommen hat dies nicht zu tun um das Weiß länger zu erhalten. Ich putze fleißig mit meiner Zahnweißzahncreme um mir zumindest den Anschein der Bemühung zu geben und bin immernoch mehr als zufrieden.

Alles in allem kann ich die Behandlung in der WhiteLounge aber auf jeden Fall empfehlen: wunderbares Design, tolles Personal was wirklich kompetent ist und sich um einen kümmert, Professionalität und aktuelle technische Geräten sowie forschrittliche Behandlungsmethoden runden das Ganze ab. Die Zahnaufhellung an sich empfehle ich auch Allen, die etwas für weiße (oder weißere) Zähne tun möchten. Die Schmerzen sind zwar echt heftig, aber das Ergebnis ist es auf jeden Fall wert.

Ich werde vielleicht in einem halben Jahr nochmal ein Bild posten, damit ihr seht wie meinen Zähne dann aussehen. Bis dahin erfreue ich mich an meinem weißen Lächeln und bin einfach dankbar und sehr glücklich, das alles habe testen zu dürfen!

Eure Stef ❤

20141128_121732  20141128_121957